Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

  

Darmgesundheit

 

Ein optimal funktionierender Darm ist in der Naturheilkunde von zentraler Bedeutung. Immerhin hat der Darm die größte Kontaktfläche des Körpers zur Außenwelt. Bei der Haut sind das nur ca. 2m², beim Darm hingegen ca. 400 m².
Ungefähr 1 kg wiegt der „ Bakterienzoo“ in Ihrem Darm, welcher vielfältige Aufgaben erfüllt.

 

Ein gesunder Darm ist wichtig für …

  •  Funktion des Immunsystems
  •  Barrierefunktion gegen krankmachende Keime und Nahrungsgifte
  •  optimale Resorption der aufgenommenen Nahrungsbestandteile
  •  Ausscheidung von Stoffwechselendprodukten.

 

Störfaktoren

  • Stress
  • unangepasste Ernährung
  • Entzündungen
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Medikamente, v.a. Antibiotika können das Zusammenspiel und die Artenvielfalt der                                                         Darmbakterien empfindlich stören und zu Krankheitssymptomen führen.

 

Symptome einer gestörten Darmfunktion können sein

  •   Durchfall
  •    Verstopfung
  •    Blähungen
  •   Allergien
  •    Reizdarm
  •    chronische Entzündungen
  •    Hautprobleme
  •    Kopfschmerzen/Migräne
  •    Bauchschmerzen
  •    Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  •    Über- oder Untergewicht
  •    schlechte Abwehrfunktion - ständige Infekte
  •    … und vieles mehr